Skip to content

Unsere Partner

Gerne stellen wir Ihnen alle Partner vor, die am Projekterfolg beteiligt sind:

Geförderte Partner

Die geförderten Partner stellen die primären Leistungsträger im Projekt. Sie leiten die Arbeitspakete, erarbeiten Konzepte, Lösungen, und Betreiber- und Geschäftsmodelle auf Basis unserer Use Cases.

ChariteUMB-Logo_png
BIH_Logo_at-Charite_kurz_quer_rgb

Charité – Universitätsmedizin Berlin

Die Mission des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen.

Ziel der rund 400 Wissenschaftler:innen ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient:innen und Bürger:innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung.

Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist Privilegierter Partner des BIH.

Bundesdruckerei_Logo_RGB_72dpi_beschnitten

Bundesdruckerei GmbH

Die Bundesdruckerei GmbH ist ein führendes deutsches Hightech-Sicherheitsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin.

Mit innovativen Lösungen, Produkten und Technologien „Made in Germany“ schützt sie Identitäten und Daten. So schafft sie Vertrauen und Rechtssicherheit in der digitalen Gesellschaft – und ermöglicht das souveräne Handeln von Staaten, Unternehmen und Bürgern in der analogen und der digitalen Welt. Als Unternehmen der Bundesdruckerei Gruppe und mit der Erfahrung von über 250 Jahren ebnet das Unternehmen den Weg in eine sichere digitale Zukunft.

Frauenhofer-Gesellschaft_isst_85mm_p334
Frauenhofer-Gesellschaft_mevis_85mm_p334

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Organisation für angewandte Forschung in Europa. Der Forschungsschwerpunkt des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST liegt in der Entwicklung von Technologien, Verfahren und Systemen für datenzentrierte Geschäftslösungen.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS entwickelt interaktive Systeme für den Arbeitsalltag im klinischen Umfeld. Fraunhofer unterstützt den Aufbau des dataLOFT Datenraums für den ersten und zweiten Gesundheitssektor durch Entwicklung und Erweiterung von Basis-Technologien sowie vernetzenden Architektur-Schichten. Dabei werden Konzeption und Realisierung der fachlichen Use Cases durch geeignete Integration von Informationen bildgebender Verfahren unterstützt.

FUB Logo

Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin ist eine der drei Volluniversitäten in Berlin. Sie hat im Exzellenzwettbewerb des Bundes und der Länder als eine der wenigen deutschen Universitäten dreimal erfolgreich abgeschnitten und wird seit 2019 im Rahmen der Exzellenzstrategie als Teil der Berlin University Alliance dauerhaft gefördert.

Dabei adressiert sie in elf Fachbereichen und vier Zentralinstituten ihre Forschung insbesondere auf gesellschaftsrelevante Themen, die auch Gegenstand erfolgreicher Transfer- und Tanslations-Aktivitäten sind. So gehört die FU Berlin seit Jahren zur Spitzengruppe der deutschen Universitäten mit den meisten wissenschaftsnahen Gründungen.

hpi_logo_srgb_wb_sl1_web80

Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering GmbH

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) leitet im Projekt die Entwicklung der Use Cases “Personalisierte Gesundheitsdienste” und  “Sekundärnutzung von Daten”.

Hierin werden bürger:innen-zentrierte Anwendungen konzipieren, implementieren und wissenschaftlich evaluieren. Das HPI ist das universitäre Kompetenzzentrum für Digital Engineering in Deutschland. Gemeinsam mit internationalen Partnern etabliert das HPI Anwendungen im Digital Health als seinen Beitrag zur digitalen Transformation im Gesundheitswesen und in der Gesellschaft. Das HPI Digital Health Center – Lehrstuhl für Personalisierte Medizin von Prof. Dr. Erwin Böttinger gestaltet die Zukunft der Medizin mit zukunftsweisenden Entwicklungen für datengetriebene personalisierte Gesundheitsdienste.

IDSA

International Data Spaces e. V.

Die Arbeiten des IDSA orientieren sich an dem Aufbau des Gaia-X Technologie Stacks zur datensouveränen Erschließung und Verknüpfung von Daten.

Die International Data Spaces Association hat eine Referenzarchitektur entwickelt, die die Grundlage für Datenökosysteme und Marktplätze auf der Grundlage europäischer Werte, d.h. Datenschutz und Sicherheit, bildet.

LOGO_IONOS_Blue_RGB-1 (2)

IONOS SE

IONOS ist mit mehr als achteinhalb Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Cloud-Infrastruktur, Cloud-Services und Hosting-Dienstleistungen.

Das Produktportfolio bietet alles, was Unternehmen benötigen, um in der Cloud erfolgreich zu sein: von Domains über klassische Websites und Do-It-Yourself-Lösungen, Online-Marketing-Tools bis hin zu vollwertigen Servern und einer IaaS-Lösung. Das Angebot richtet sich an Freiberufler, Gewerbetreibende und Konsumenten sowie an Unternehmenskunden mit komplexen IT- Anforderungen.

799px-Medisana_Logo_Pantone355

Space Technologies GmbH

Die Medisana GmbH operiert seit 30 Jahren im Home Health Care-Markt und ist heute einer der führenden Spezialisten in der Gesundheitsvorsorge in Deutschland.

Seit rund 10 Jahren widmet sich die Medisana GmbH und die 100%ige Tochter Space Technologies GmbH mit zusammen rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten der ‚Digitalen Gesundheit‘. Dabei entwickelt und vertreibt sie innovative Medizin- und Lifestyleprodukte für den Home Health Care-Markt und betreibt eine erfolgreiche Kombination aus Messgeräten, mobilen Applikationen und einer Online-Gesundheitsplattform mit über 1 Million registrierten Kunden.

Offis_ohne_sub_rgb_cyan_web

OFFIS e.V.

Das 1991 gegründete OFFIS-Institut für Informatik erforscht als An-Institut der Universität Oldenburg neue Formen computergestützter Informationsverarbeitung in Hard- und Softwaresystemen und setzt die Ergebnisse in anwendungsnahen Entwicklungen um.

OFFIS beschäftigt sich im Bereich Gesellschaft seit vielen Jahren mit innovativen, interaktiven, technologiebasierten Lösungen und Systemen für ein selbstbestimmtes und gesundes Leben. Dabei spielen Alltagstauglichkeit und Anwendbarkeit aus Nutzersicht ebenso wie wirtschaftliche Tragfähigkeit und Verwertbarkeit eine besondere Rolle.

polypoly_com_logo_indigo-ohne-HG_RGB

polypoly Enterprise GmbH

polypoly ist verantwortlich für die Umsetzung des nutzerzentrierten Datenzugangs. Außerhalb des Projekts baut polypoly ein neues und revolutionäres Wirtschaftssystem für Daten, das insbesondere durch seinen dezentralen Ansatz die Nutzung von Daten ermöglicht, ohne persönliche Rechte zu verletzen.

Siemens_Healthineers_logo

Siemens Healthcare GmbH

Siemens Healthineers als weltweit führendes Medizintechnik-Unternehmen bietet Produkte und Lösungen, die Ärzten, medizinischem Personal und Leistungserbringern im Gesundheitswesen helfen, Krankheiten vorzubeugen sowie für erkrankte Menschen die richtige Diagnose und Behandlung zu bestimmen.

Dabei kommen mehr als 240.000 Patienten weltweit pro Stunde mit Technologie von Siemens Healthineers in Kontakt. Gemeinsam mit unseren klinischen und akademischen Kollaborationspartnern etablieren wir Innovationen – durch Lösungen, die Diagnosen und Therapien schneller und präziser machen und personalisierte Medizin ermöglichen.

Siemens Healthineers AG (SHS AG) ist die Muttergesellschaft mehrerer Unternehmen. Die Siemens Healthcare GmbH als 100%-ige Tochtergesellschaft der SHS AG umfasst dabei das operative Geschäft in Deutschland, und somit alle anfallenden Aufwände im Rahmen des Förderprojektes.

SVA-Logo_4c

SVA System Vertrieb Alexander GmbH

Die SVA System Vertrieb Alexander GmbH ist einer der führenden deutschen System-Integratoren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wiesbaden wurde 1997 gegründet und beschäftigt heute mehr als 2000 Mitarbeiter an 26 Standorten in Deutschland.

Im Projekt dataLOFT wird die SVA ihre Expertise im Bereich IT-Beratung, Schnittstellendefinition und Einrichtung von IT-Infrastrukturen sowie Projektmanagement einbringen. Weiter wird die SVA die Plattform „medPower“, der 100%igen Tochtergesellschaft WZAT (Westdeutsches Zentrum für angewandte Telemedizin), zentral mit einbringen.

bildmarke_tmf_rgb_300dpi

TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V.

Die TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. steht für Forschung, Vernetzung und Digitalisierung in der Medizin. Sie ist die Dachorganisation der medizinischen Verbundforschung in Deutschland, im Rahmen derer Spitzenforscherinnen und -forscher Wissen austauschen, gemeinsam Ideen und Konzepte entwickeln und die Zukunft der medizinischen Forschung im digitalen Zeitalter gestalten.

vilua-healthcare-blue-rgb

Vilua Healthcare GmbH

Vilua Healthcare ist einer der führenden deutschen Anbieter von datenbasierten und nutzerzentrierten B2B-Lösungen für die Gesunderhaltungswirtschaft. Ob Telemedizin, Virtuelles Coaching oder Gesundheits-Apps – wir entwickeln Lösungen für die Gesundheit der Zukunft.

"In HEALTH-X dataLOFT werden Sie von einem einfachen Empfänger von Dienstleistungen zum bestimmenden und aktiven Partner. Sie erhalten die Hoheit über Ihre Gesundheitsdaten und entscheiden, was mit Ihren sensiblen Daten geschieht, wie sie verwendet werden und wer sie nutzen darf."

Prof. Dr. Roland Eils
Gründungsdirektor BIH-Zentrum Digitale Gesundheit

BIH-015_Logo_HEALTH-X_dataLOFT_Bildmarke_weiss_220209

Haben Sie Fragen?

Unsere Webseite kann Ihnen natürlich nur einen groben Einblick in das HEALTH-X dataLOFT Projekt geben. Wenn Sie Fragen zum Projekt haben, können Sie sich gerne unter info@health-x.org bei uns melden.